Bericht zum Tag der Menschen mit Sehbehinderung 2014

Eröffnung am "Tag der Menschen mit Sehbehinderung 2014" im Bullwinkel
Eröffnung am "Tag der Menschen mit Sehbehinderung 2014" im Bullwinkel

Am 04. Juni 2014 begann der Tag der Menschen mit Sehbehinderung 2014 um 10:00 Uhr mit den Eröffnungsreden der Spremberger Bürgermeisterin Christine Herntier, des Geschäftsführers des Blinden- und Sehbehindertenverbandes Brandenburg e.V., Joachim Haar, der Behindertenbeauftragten des Landkreises Spree-Neiße Monika Wagschal und der Augenoptikermeisterin Heike Woucznack vor dem Bullwinkelbrunnen.

Zu den vielen Anwesenden zählten der Bürgermeister der Stadt Drebkau, Dietmar Horke, die Gleichstellungsbeauftragten der Stadt Spremberg, Christina Bieder, Erika Nogai und Manuela Kühn von der Freiwilligenagentur Spremberg, Renate Flemming von "unBehindert leben Forst e. V.", Jörg Paukstadt von der Lebenshilfe Region Spremberg e.V., der Vorsitzende des City-Werbering-Spremberg e.V., Toralf Hasse, der Barmer GEK Bezirksgeschäftsführer, Andreas Meistring, und Vertreter der regionalen Presse und interessierte Bürgerinnen und Bürger.

 

Im Bullwinkel informierte die Selbsthilfegruppe "Lebenskünsler", unter der Leitung von Silke Neumann, über Schlaganfallrisiken und Symtome. Jörg Paukstedt von der Lebenshilfe Region Spremberg e.V. informierte über die gemeinnützige Arbeit mit Menschen mit geistiger Behinderung. Die Freiwilligenagentur Spremberg präsentierte Ihre erfolgreiche Arbeit, welche mit Bürgerinnen und Bürgern im Ehrenamt erreicht wurde.

 

Im Verlauf des Vormittags wurden, in den Räumlichkeiten des Hotels "Zur Post", vom Geschäftsführer des Blinden-und-Sehbehinderten-Verbandes Brandenburg e.V., Joachim Haar, und dem Optometristen, Brian Fröhlich, Vorträge zu den Themen Sehbehinderung und Blindheit gehalten.

 

In den Räumen der Augenoptik Langen Straße Meisterbetrieb Heike Woucznack wurde die Hilfsmittelausstellung außerordentlich gut besucht. Betroffene und Interessierte informierten sich über neue Hilfsmittel und Möglichkeiten der Alltagsbewältigung. Die Hilfsmittelfirmen Eschenbach und Optelec überzeugten durch die vielseitigen Einsatzmöglichkeiten ihrer Produkte. Vorgestellt wurden unter anderem die neuen wellness PROTECT  - Kantenfiltergläser und die neueste Version des ClearView+ Bildschirmlesegerätes mit integrierter Sprachausgabe.

 

In diesem Jahr besuchten uns zwei Kindergruppen. Eine aus der Wiesenwegschule mit dem sonderpädagogischen Förderschwerpunkt geistige Entwicklung und eine aus der Integrationskindertagesstätte der Lebenshilfe Flax und Krümel. Die Kinder konnten durch Simulationsbrillen erfahren wie es ist, sehbehindert zu sein und konnten viele Hilfsmittel spielerisch ausprobieren und kennenlernen. Als besonderes Highlight wurden allen Kindern Lesezeichen durch Frau Regina Haar vom Blinden-und-Sehbehinderten-Verband Brandenburg e.V. überreicht. Auf diesen Lesezeichen wurde mit Hilfe einer Punktschriftschreibmaschine der Name jedes Kindes in Blindenschrift geschrieben.

 

Um 16:00 Uhr endete der erfolgreiche Aktionstag. Es war ein anstrengender und schöner Tag, der vielen Menschen mit Sehbeeinträchtigungen ein Stück Ihrer Unabhängigkeit zurückgibt.

 

Brian Fröhlich, Master of Science

Optometrist

Adresse von der Augenoptik Lange Straße Meisterbetrieb Heike Woucznack in Spremberg

Augenoptik Lange Straße

Meisterbetrieb Heike Woucznack

Lange Straße 27

03130 Spremberg

Montag bis Freitag

09.00 bis 18.00 Uhr

Sonnabend

10.00 bis 12.00 Uhr 

 Telefon

  03563 2106