Internet: Monroe-Einstein-Sehtest

Derzeit fasziniert ein einfacher Video-Sehtest viele Menschen im Internet. In dem Video wurde ein Hybrid-Bild verwendet. Dieses besteht aus zwei übereinandergelegten Bildern von Marilyn Monroe und Albert Einstein.

Die YouTuber Moffit und Brown haben dieses Hybrid-Bild nun in einem Video verbreitet und im Internet bekannt gemacht. Probieren Sie den Test am besten selber aus!

© Mitchell Moffit & Gregory Brown

Marilyn Monroe oder Albert Einstein?

Wer in dem Video Albert Einstein sieht, kann davon ausgehen, dass er eine optimale Sehschärfe hat. Wer aber Marilyn Monroe sieht, sollte seine Augen kontrollieren lassen. Es könnte eine bisher nicht erkannte Fehlsichtigkeit oder Augenerkrankung vorliegen.

Wie funktioniert der Monroe-Einstein-Sehtest?

Unser visuelles System nimmt bei kleinen Bildern in der Regel verschwommene Konturen deutlicher wahr. In diesem Fall ist das Marilyn Monroe. Sobald das Bild aber größer wird, reagiert es auf die feineren Details von Albert Einstein. Wer also auch im großen Bild Marilyn Monroe sieht hat wahrscheinlich keine optimale Sehschärfe um feine Details zu erkennen und sollte seinen Augen überprüfen lassen!

 

Ob bei Ihnen eine verordnungsrelevante Fehlsichtigkeit vorliegt kann selbstverständlich nur durch einer optometrische Untersuchung feststellt werden.

 

Brian Fröhlich, Master of Science

Optometrist

Adresse von der Augenoptik Lange Straße Meisterbetrieb Heike Woucznack in Spremberg

Augenoptik Lange Straße

Meisterbetrieb Heike Woucznack

Lange Straße 27

03130 Spremberg

Montag bis Freitag

09.00 bis 18.00 Uhr

Sonnabend

10.00 bis 12.00 Uhr 

 Telefon

  03563 2106