Nachtlinsen / Ortho-K / Orthokeratologie


Wäre es nicht traumhaft, am Abend schlafen zu gehen und am nächsten Morgen mit scharfen Augen aufzuwachen? Dank Nachtlinsen kann dieser Wunsch jetzt in Erfüllung gehen.

Was sind Nachtlinsen?

Nachtlinsen sind Kontaktlinsen welche die Fehlsichtigkeit während der nächtlichen Schlafphase korrigieren können. Am nächsten Morgen sehen Sie dann ohne Kontaktlinsen und Brillen auf oder vor den Augen scharf.

Wie funktionieren Nachtlinsen?

Nachtlinsen sind spezielle formstabile Kontaktlinsen, die über Nacht, während der Schlafphase auf dem Auge getragen werden.

 

Nachtlinsen modellieren sanft die Oberfläche der Hornhaut und reduzieren dadurch die Fehlsichtigkeit. Dadurch wird erreicht, dass die Fehlsichtigkeit bis zu 48 Stunden korrigiert und reduziert wird.

 

Nach dem Absetzen der Nachtlinsen am Morgen, muss weder eine Brille noch eine Kontaktlinse getragen werden. Das Sehen ist über den ganzen Tagesverlauf ohne Einschränkungen, bei voller Sehschärfe möglich.

 

Ohne die regelmäßige nächtliche Anwendung der Nachtlinsen bildet sich die Hornhaut in die ursprüngliche Form zurück.

Was können Nachtlinsen korrigieren?

Nachtlinsen können eine Kurzsichtigkeit (auch: Myopie) zwischen -0,25 und -6,00 Dioptrien schnell und sicher ausgleichen. In einigen Fällen ist auch eine Korrektion von bis -7,00 Dioptrien möglich.

 

Auch die Korrektion einer Hornhautverkrümmung (auch: Astigmatismus) von bis zu 2,00 Dioptrien ist möglich, wenn das Auge eine Kurzsichtigkeit von mindestens -1,50 Dioptrien aufweist.

 

Eine Alterssichtigkeit (auch: Presbyopie) kann derzeit ab einer Kurzsichtigkeit von -2,00 Dioptrien mit Gleitsicht-Nachtlinsen korrigiert werden.

 

Die Korrektion der Weitsichtigkeit (auch: Hyperopie) ist derzeit (noch) nicht ausreichend möglich.

Wie werden die Nachtlinsen angepasst?

Die Anpassung von Nachtlinsen erfordert neben einem hohen Maß an Erfahrung spezielle Messgeräte. Die Geräte erlauben die Analyse der Hornhautoberfläche und ermöglichen dadurch die Berechnung der Nachtlinsen. 

 

Die Nachtlinsen werden so an die Augenoberfläche angepasst, das sie auf das Zentrum der Hornhaut einen sanften Druck ausüben und so die Hornhautoberfläche neu modellieren. Hierdurch wird die Brechkraft der Hornhaut so angepasst, dass die Fehlsichtigkeit korrigiert wird.

Wie lange gibt es schon Nachtlinsen?

Das Verfahren der Orthokeratologie wird in den USA bereits seit 1980 angewendet. In Europa werden die ersten Nachtlinsen seit dem Jahr 2002 hergestellt und angepasst.

 

Die Orthokeratologie und Korrektur von Fehlsichtigkeiten mit Hilfe von Nachtlinsen ist in Deutschland weitestgehend unbekannt. Im Jahr 2014 trugen in Deutschland weniger als 25.000 Menschen Nachtlinsen. In den USA, Australien und Südostasien hingegen ist das Verfahren weit verbreitet und Nachtlinsen erfreuen sich größter Beliebtheit. 

 

In Deutschland hat sich die Mehrheit der Augenärzte, Augenoptiker und Optometristen nicht ausreichend mit diesem Verfahren auseinandergesetzt. Sie können dadurch keine Informationen zu diesen speziellen Kontaktlinsen anbieten. Auch das Internet stellt für Interessierte nur wenige Informationen bereit.

Seit wann Passen wir in Spremberg Nachtlinsen an?

Unser Optometrist Brian Fröhlich hat sich während seines Studiums an der Beuth Hochschule für Technik Berlin erstmals mit Nachtlinsen beschäftigt. Während dieser Zeit schrieb er seine Bachelor- und Masterarbeit über die Korrektion von Fehlsichtigkeiten mit Nachtlinsen.

 

Die erste Anpassung in unserem Unternehmen wurde im Juni 2011 an einer Spremberger Sportlerin realisiert. Diese glückliche erste Anwenderin trägt seit dieser Zeit erfolgreich Ihre Nachtlinsen und benötigt keine weiteren Hilfsmittel für die optimale Sehschärfe. 

© Hessischer Rundfunk @ YouTube

Hornhautoberfläche vor der Anwendung von Nachtlinsen & Ortho-K in Spremberg
Hornhautoberfläche vor der Anwendung von Nachtlinsen
Hornhautoberfläche nach der Anwendung der Nachtlinsen & Ortho-K in Spremberg
Hornhautoberfläche nach der Anwendung der Nachtlinsen
Nachtlinsen, Ortho-K in Spremberg, Cottbus, Hoyerswerda, Weißwasser, Guben, Forst,  Görlitz, Bautzen, Dresden, Lübben, Lübbenau, Eisenhüttenstadt, Senftenberg, Finsterwalde & Luckau
Nachtlinsen erfüllen Ihren Traum vom scharfen Sehen

Welche Vor- & Nachteile haben Nachtlinsen?

Was sind die Vorteile bieten Nachtlinsen?

  • Optimale Sehschärfe ohne Brille oder Kontaktlinsen, Tag und Nacht.
  • Unbemerkte Korrektion der Fehlsichtigkeit während der nächtlichen Schlafphase.
  • Keine Probleme mit trocken und gereizten Augen bei der Bildschirmarbeit, bei Staub und Schmutz oder anderen störenden Umwelteinflüssen.
  • Keine zusätzliche Irritation bei allergischen Reaktionen wie z.B. Heuschnupfen.
  • Die Orthokeratologie ist vollständig reversibel. Das heißt, wenn die Nachtlinsen nicht mehr angewendet werden, bildet sich die Hornhautoberfläche und die Fehlsichtigkeit in die ursprüngliche Form zurück.
  • Keine dauerhafte und endgültige Änderung bzw. Schädigung des Hornhautgewebes wie bei der refraktiven Hornhaut-Chirurgie.

Was die Nachteile von Nachtlinsen?

  • Die Hornhaut des Anwenders muss gesund sein und eine geeignete Oberflächenform haben.
  • Die Korrektionsmöglichkeiten sind derzeit (noch) eingeschränkt:
    • Eine Kurzsichtigkeit kann derzeit (nur) von -0,25 bis -6,00 Dioptrien  bzw. im Einzelfall bis -7,00 Dioptrien korrigiert werden.
    • Eine Hornhautverkrümmung kann derzeit (nur) bis 2,00 Dioptrien korrigiert werden.
    • Eine Weitsichtigkeit kann derzeit (noch) nicht ausreichend korrigiert werden.

Wie erfahren Sie ob Ihre Augen geeignet sind?

Ob Ihre Augen für Nachtlinsen geeignet sind, hängt von Ihrer Fehlsichtigkeit, Augengesundheit und Hornhautoberfläche ab und kann schnell und unkompliziert durch eine augenoptische und optometrische Untersuchung festgestellt werden. Danach können wir Sie individuell beraten und Ihnen erklären welche Kontaktlinsen optimal zu Ihren Augen passen.

Aktuelle Informationen

Weitere Informationen zur Orthokeratologie finden Sie in unserem Blog.

Augenoptik Lange Straße
Adresse von der Augenoptik Lange Straße Meisterbetrieb Heike Woucznack in Spremberg

Augenoptik Lange Straße

Meisterbetrieb Heike Woucznack

Lange Straße 27

03130 Spremberg

 

Telefon

 03563 2106

Montag bis Freitag

09.00 bis 18.00 Uhr

Sonnabend

10.00 bis 12.00 Uhr