vergrößernden Sehhilfen


In Deutschland benötigen zwei Drittel der Bevölkerung eine Brille oder Kontaktlinsen zum optimalen Sehen. Rund fünf Millionen Menschen reichen diese Sehhilfen allein nicht mehr aus, um Zeitungsdruck lesen zu können. Diese Menschen leiden unter einer herabgesetzten Sehschärfe oder sind auf Grund von Erkrankungen sehbehindert oder blind und benötigen vergrößernde Sehhilfen. 

vergrößernde Sehhilfen in Spremberg, Cottbus, Weißwasser, Hoyerswerda, Senftenberg und Döbern

Wie wirkt sich eine herabgesetzte Sehschärfe aus?

  • Je nach Zustand der Augen können sich die Einschränkungen sehr unterschiedlich auswirken.

 

Eine Sehschärfe von beispielsweise fünf Prozent kann bedeuten, dass ein betroffener Mensch ein Objekt erst aus fünf Meter Entfernung klar sieht, welches ein Mensch mit optimaler Sehschärfe bereits aus 100 Meter erkennen kann.

 

Es gibt eine Vielzahl an Ursachen für Sehbehinderung und Blindheit. Zu den häufigsten zählen folgende Augenerkrankungen:

  • diabetische Augenerkrankung / diabetische Retinopathie
  • Grauer Star / Katarakt
  • Grüner Star / Glaukom 
  • hochgradige Kurzsichtigkeit / Myopia magna
  • Makuladegeneration / altersbedingte Makuladegeneration
  • Netzhautablösung / Ablatio retinae
  • Netzhauterkrankung durch Bluthochdruck / Fundus hypertonicus
  • Retinopathia pigmentosa
Lupen mit integrierter Beleuchtung von Eschenbach Optik in Spremberg
Lupen mit integrierter Beleuchtung © Eschenbach

Was ist Low Vision?

Immer häufiger wird im Zusammenhang mit vergrößernden Sehhilfen vom Begriff Low Vision gesprochen. Dieser englische Ausdruck umfasst alle jene Sehbeschwerden oder Einschränkungen, die nicht mit Brillen und Kontaktlinsen ausgeglichen werden können.

Der Ausdruck Low Vision kann am besten mit "schlechter Sehschärfe" übersetzt werden.

Welche Arten von vergrößernden Sehhilfen gibt es?

Wenn wir über vergrößernden Sehhilfen reden, denken viele Menschen erst einmal an eines der ältesten optischen Hilfsmittel; die Lupe. Neben der klassischen Lupe stehen uns heute jedoch eine ganze Reihe von weiteren vergrößernden Sehhilfen zur Verfügung. Alle haben eines gemeinsam, sie vergrößern und ermöglichen hierdurch eine größere Abbildung im Auge und verbessernd dadurch die Sehschärfe.

 

Ja nach Zustand des Auges und abhängig von der verfügbaren Sehschärfe können optische oder elektronische vergrößernde Sehhilfen zum Einsatz kommen.

 

Die optischen vergrößernden Sehhilfen zu denen Lupen, Lupenbrillen und Fernrohrlupenbrillen zählen, kommen bei einer herabgesetzten Sehschärfe und bei Sehbehinderung zum Einsatz.

 

Bei hochgradiger Sehbehinderung und Blindheit kommen in der Regel elektronische Hilfsmittel zum Einsatz. Hierzu zählen elektronische Lupen, Bildschirmlesegeräte und Vorlesegeräte.

elektronische Lupe von Eschenbach Optik in Spremberg
elektronische Lupe © Eschenbach

Wie werden vergrößernde Sehhilfen angepasst?

Vor der Anpassung von vergrößernden Sehhilfen erfolgt eine umfangreiche augenoptische und optometrische Untersuchung, einschließlich der Überprüfung aller Sehfunktionen und der Betrachtung der Netzhaut des Auges.

 

Anhand der Anamnese, Untersuchungsergebnisse und des Zustandes der Augen, können die erste vergrößernde Sehhilfen ausgewählt und ausprobiert werden. Dabei wird die Handhabung der Hilfsmittel trainiert und getestet, ob das jeweilige Hilfsmittel die Sehschärfe verbessert.

Lupenbrille von Eschenbach Optik in Spremberg
Lupenbrille © Eschenbach

Unsere Partner helfen weiter

Auf Wunsch stellen wir für betroffene Menschen und Ihre Familien Kontakt zu unseren Partnern her.

Hierzu zählen unter anderem der Blinden-und-Sehbehinderten-Verband Brandenburg e.V. und die Deutsche Zentralbücherei für Blinde. Unsere Partner bieten betroffenen Menschen und Ihren Familien unabhängige Hilfe sowie Beratung in sozialen und rechtlichen Fragen.

Aktuelle Informationen

Weitere Informationen zum Thema vergrößernde Sehhilfen finden Sie in unserem Blog.

Augenoptik Lange Straße
Adresse von der Augenoptik Lange Straße Meisterbetrieb Heike Woucznack in Spremberg

Augenoptik Lange Straße

Meisterbetrieb Heike Woucznack

Lange Straße 27

03130 Spremberg

 

Telefon

 03563 2106

Montag bis Freitag

09.00 bis 18.00 Uhr

Sonnabend

10.00 bis 12.00 Uhr